StartseiteAnmeldenLogin
WICHTIGES



Gründung: 07.06.2011
Wiedererröffnung: --.--.--
Aufnahmestopp: Inaktiv
ROLLENSPIEL
Blattfrische
11-14°C; unregelmäßiger Nieselregen
Früh Morgens bis Vormittags

Das Wetter ist für diese Jahreszeit typisch nass. Schnee fällt keiner mehr, auch die Bäche und Seen sind nicht mehr vereist.
Beutetiere wagen sich langsam wieder aus ihren Verstecken, zwischen den einzelnen Clans herrscht derzeit neutrale Stimmung.
POSTINGÜBERSICHT
Ist dran - Kann übersprungen werden


BlitzClan: //
NachtClan: //
KristallClan: //
SturmClan: //
Baumgeviert: //
Hochfesen: //
Neutrales Gebiet: //
Hierarchien
NEW THREADS
Vor der Anfrage
Spamthread
Was ist das hier?
Grafikanfrage
Was ist das hier?
von Spielleitung
von Spielleitung
von Spielleitung
von Spielleitung
von Spielleitung
Di Feb 17, 2015 11:20 am
Di Feb 17, 2015 11:11 am
Di Feb 17, 2015 11:06 am
Di Feb 17, 2015 11:04 am
Di Feb 17, 2015 11:01 am


Teilen | 

Das Baumgeviert
Spielleitung
avatar

BeitragThema: Das Baumgeviert   Sa Sep 17, 2011 12:24 pm

Hier treffen sich die vier Clans bei großen Versammlungen.
Nächste Versammlung: Unbestimmt. Stand: 29. Februar 2012
Denkt immer daran, euch an die [Regeln] zu halten!

Mit freundlichen Grüßen, das Mondlicht-Team ~
Nach oben Nach unten
http://mondlicht.forumieren.de
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Das Baumgeviert   So März 04, 2012 2:25 pm

---> Lager des SturmClans

Rotschweif trottete aus dem Lagereingang hinaus in den Wald. Er kehrte seinen Clangefährten den Rücken. Richtigen Anschluss hatte er sowieso nicht zu Ihnen gefunden. In ihm floss das Blut einer SturmClan Katze, allerdings mit einem, durch seine Mutter, geschändeten Ruf. Mottenpfote war noch eine Schülerin gewesen, als sie von Adlerauge Junge erwartete. Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass Schüler keine Junge bekommen dürfen, weil sie dumm und zu unerfahren waren. Richtig so.
Rotschweifs Mutter verließ den Clan nach der Geburt, in der Hoffnung ihre Jungen würden den verlorenen Anschluss ihrer Familie zum Clan wiederfinden, doch dem war nicht so. Rotschweif fühlte sich schon als Junges und Schüler verloren. Und wer sein Vater war, hatte ihm nie Jemand gesagt. Es wusste auch Keiner, er wollte es nicht.

Mit angelegten Ohren lief der rote Kater durchs Unterholz. Ein Grummeln drang aus seiner Kehle. Ein Rascheln forderte seine Aufmerksamkeit ein und Rotschweif wandte sich einer kleinen, verirrten Maus zu, die an einem Samenkorn knabberte. Sie sah fett und saftig aus, genau richtig für ihn. An den Clan dachte er nicht.
Rotschweif duckte sich, wackelte mit dem Hinterteil um sich auszubalancieren und sprang, als er es für richtig erachtete. Schon baumelte die fette Maus zwischen seinen Kiefern. Ein fristiger Wind streifte sein Fell. Die Blattleere war nicht mehr fern. Rotschweif legte die Maus ab und begann sie zu zerlegen. Das Gesetz der Krieger schrieb vor, dass erst die Jungen und Ältesten versorgt werden mussten, bevor die Krieger und Schüler essen, doch ihm war das egal. Er fraß die Maus und das warme Fleisch und das frische Blut hoben die Stimmung des Katers ungemein.
Er richtete sich auf. Die Reste seines Mahles hatte er sorgfältig vergraben. Erst jetzt fiel dem rotgestreiften Kater auf, wo er sich eigentlich befand, an der Grenze des Territorium, am Baumgeviert. Die vier Eichen lagen verlassen da, nur der Wind spielte an ihren Wipfeln. Rotschweif entglitt ein leises Knurren. Er starrte auf die Lichtung.
Nach oben Nach unten
 

Das Baumgeviert

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mondlicht :: Sonstige-